Vermessungsbüro Glaubitz . 45289 Essen Burgaltendorf . Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur . Katastervermessung


Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen auf meiner Internetseite!

Als Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur (ÖbVI) bin ich ein Organ des öffentlichen Vermessungswesens. Ich bin privatrechtlich tätig und habe gleichzeitig eine behördliche Funktion.

Als beliehener Freiberufler hat das Land NRW mir hoheitliche Aufgaben übertragen. Ich bin auf Grund dieser Beleihung und der Vermessungsgesetze dazu berechtigt, Katastervermessungen auszuführen, an bestimmten Aufgaben der Landesvermessung mitzuwirken und Tatbestände, die durch vermessungstechnische Ermittlungen an Grund und Boden festgestellt werden, mit öffentlichem Glauben zu beurkunden.

Neben den amtlichen Katastervermessungen bin ich natürlich auch im Bereich der Ingenieurvermessung tätig. Somit kann ich eine Beratung in allen Grundstücks- und Vermessungsfragen anbieten.

Mein Aufgabenspektrum umfasst unter anderem:

  • Amtlicher Lageplan (z. B. zum Bauantrag, zum Baulastantrag, zum Teilungsantrag)
  • Teilungsvermessung (zur Bildung von Grundstücken)
  • Katastertechnische Gebäudeeinmessung (nach §16 VermKatG NRW)
  • Amtliche Grenzanzeige (Anzeigen des Grenzverlaufs in der Örtlichkeit)
  • Grenzvermessung (Überprüfung / Wiederherstellung des Grenzverlaufes in der Örtlichkeit)
  • Vermessung an langestreckten Anlagen (z. B. Straßenschlussvermessungen)


  • Grob- und Feinabsteckung von Bauwerken (z. B. zur Bauausführung)
  • Erstellung von Lage- und Höhenplänen (z. B. als Planungsunterlage)
  • Erstellung von Bestandsplänen (z. B. für Versorgungsleitungen)
  • Grenzanzeige (Anzeigen des Grenzverlaufs in der Örtlichkeit)


In einem ausführlichen Beratungsgespräch erläutere ich Ihnen gerne den Ablauf, den zeitlichen Horizont und die Kosten der von Ihnen gewünschten Vermessungsleistungen.

Die Kosten der hoheitlichen Vermessungen richten sich nach der Kostenordnung für die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVermIngKO) in Verbindung mit dem Gebührentarif der Gebührenordnung für die Vermessungs- und Katasterbehörden in NRW.

Die Kosten der Ingenieurvermessungen orientieren sich an der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) und werden entweder als Pauschal- oder Zeithonorar berechnet.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü